Startseite

bc3a7e4ac4Die Dechen (Brauchtumswächter)

Der Begriff „Dechen“ oder „Deche“ stammt aus dem Mittelalter. In einer Kirchenaufzeichnung 1410 wird von Kirchendechen berichtet. Diese hatten die Aufgabe alle Riten und Gebräuche zu überwachen, somit Brauchtumsüberwacher.

Im Zuge der Christianisierung des Feuerräderlauf zum Osterräderlauf, übertrug man diese Bezeichnung auf die Ausübenden dieses alten Brauches.

Eine Veranstaltung vom Dechenverein.